Donnerstag, 22. Juni 2017

[ #informatik ] Geoinformatik: Lexikon + Wörterbuch Deutsch-Englisch-Deutsch

Einhergehend mit der rasanten Entwicklung der Geoinformatik im letzten Jahrzehnt ist ein enormer Satz an neuen Begriffen entstanden.  

Diese Begriffswelt in einer plattformunabhängigen und internetfähigen Weise einer breiten Nutzerzahl zugänglich zu machen. Während bisherige Ansätzes im World Wide Web eher auf statischen HTML-Seiten beruhen, ist hier eine Datenbanklösung entwickelt worden, die sowohl im Internet als auch auf CD oder in Papierform weitergegeben werden kann.

Die Geoinformatik ist die Lehre von Wesen und Funktion geografisch-raumbezogener Information (Geoinformation) und ihrer Bereitstellung in Form von Geodaten. Sie bildet die wissenschaftliche und datentechnische Grundlage für Geoinformationssysteme (GIS). Allen Anwendungen der Geoinformatik gemeinsam ist der eindeutige Raumbezug. Geodaten speichern zum Zweck der Informationsgewinnung strukturierte codierte Angaben zur quantitativen und qualitativen Beschreibung von natürlichen oder definierten Objekten der realen Welt. Die Geoinformatik beschäftigt sich mit der rechnergestützten Auswertung der gespeicherten (Geo)-Information über bestimmte (mathematische) Regeln und Anweisungen, die die codierten Angaben über die Erde deuten.

Besondere Features sind neben den umfangreichen Begriffsinformationen mit den Abkürzungen, Übersetzungen etc., die große Anzahl von Verweisen, Abbildungen und Verzeichnissen und die Gruppierung in eine Hierarchie, Themengebiete und Rundgänge. Die Rundgänge sollen dem Nutzer einen kurzen Überblick über ein Themengebiet der Geoinformatik geben. Die Verwaltung der Daten wird in einer Datenbanklösung durchgeführt, aus der im weiteren Verlauf die verschiedenen Ausgabeformen erstellt werden. Die Internetversion ist direkt an die Datenbank angebunden. Über verschiedene Sichten werden die umfangreichen Begriffsinformationen und zusätzlichen Verzeichnisse bereitgestellt.

Das hier vorliegene Lexikon ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk für Praktiker, Studierende und Wissenschaftler in den Bereichen Bauwesen, Vermessungswesen, Geowissenschaften, Informatik, Land- und Forstwirtschaft, Landespflege / Landeskultur, Logistik, Marketing, Stadt-, Raum- und Umweltplanung bis hin zur Archäologie und natürlich auch für den Einzelnen, der sich mit Fragen der Geoinformation und Geoinformatik oder sonstigen raumbezogenen Systemen und Anwendungen auseindenersetzt oder nutzt.

Hervorragend zum Lexikon das Deutsch-Englisch Wörterbuch und die Wortlisten, die gerade beim Lesen englischer Fachbeiträge eine enorme Hilfe sind.
 [ #UNIversität ]

Keine Kommentare: