Donnerstag, 15. Oktober 2015

[ #rechtswissenschaft ] ABC des Humanitären Völkerrechts

Das Humanitäre Völkerrecht – auch Recht der bewaffneten Konflikte oder Kriegsvölkerrecht (ius in bello) genannt – kommt in bewaffneten Konflikten zur Anwendung und erfüllt zwei Aufgaben: Es regelt die Kriegsführung und schützt die Opfer von bewaffneten Konflikten.

Die Frage nach der Rechtmässigkeit eines Kriegs (ius ad bellum) beantwortet es jedoch nicht. Diese wird durch die Charta der Vereinten Nationen (UNO) geklärt. Das Humanitäre Völkerrecht gilt in jedem bewaffneten Konflikt, unabhängig davon, ob er "rechtmässig" ausgetragen wird oder nicht, und für alle Konfliktparteien.

Das 52seitige PDF-Glossar reicht von "Ad-hoc-Tribunale" bis "Zusatzprotokolle". Nach Stichworten geordnet, erklärt das ABC wichtige Begriffe des Humanitären Völkerrechts ("Kriegsvölkerrecht"). Die Broschüre umfasst neben dem Glossar eine kurze Einführung zu Entwicklung und Anwendungsbereich dieses speziellen Teils des Völkerrechts.

[DIversität ⇔ UNIversität]⇒

Lohnt sich ein Download? Ein Blick in den Index:
Einleitung 5
Glossar 8
A
Ad-hoc-Tribunale 8
Aggression 8
Asymmetrische Kriegsführung 9
B
Besetztes Gebiet 9
Bewaffneter Konflikt 10
Biologische Waffen 10
Bürgerkrieg 11
C
Chemische Waffen 11
D
Depositar 11
Dum-Dum-Geschosse 12
Dunant, Henry 12
E
Emblem (Schutzzeichen) 13
Ermittlung 13
Explosive Rückstände von Kriegsmunition 14
F
Flüchtlinge 15
Folterverbot 15
Förderung des humanitären Völkerrechts 16
Frauen 16
Friedensoperationen 16
G
Geiselnahme 17
Geltungsbereich 17
Genfer Konventionen 17
Geschützte Personen 18
Grundlegende Garantien 18
Gute Dienste 19
H
Haager Übereinkommen 19
Heimtücke 19
I
Innere Unruhen 20
Internationale humanitäre
Ermittlungskommission 20
Internationales Komitee vom
Roten Kreuz (IKRK) 20
Internationale Konferenz der Rotkreuzund
Rothalbmondgesellschaften 21
Internationale Rotkreuz- und
Rothalbmondbewegung 21
Internationaler Strafgerichtshof (ICC) 22
Internationaler Verhaltenskodex für
Sicherheitsfirmen 22
Internierung 23
Ius ad bellum, ius in bello 23
J
Journalisten und Journalistinnen 23
K
Kinder 24
Kindersoldaten 24
Kombattanten 25
«Krieg gegen den Terrorismus» 25
3
Kriegsführung 26
Kriegsgefangene 26
Kriegsverbrechen 27
Kulturgüter 28
L
Lieber, Francis 29
M
Massenvernichtungswaffen 29
Menschenrechte 29
Militärische Notwendigkeit 30
Militärische Ziele 30
Minen 31
Mittel und Methoden der Kriegsführung 31
Montreux-Dokument 32
Multinationale Truppen 33
N
Nationale Rotkreuz- und
Rothalbmondgesellschaften 33
Neue Technologien 33
Neutrales Gebiet / neutrale Zone 34
Nicht-staatliche Akteure 34
Nuklearwaffen 34
P
Paraphierung, Unterzeichnung und
Ratifizierung 35
Private Militär- und Sicherheitsunternehmen 35
R
Repressalien 36
Römer Statut 36
S
Schutzmacht 37
Sieben Grundsätze 37
Söldner 38
Solferino 38
Spione 39
Streumunition 39
T
Terrorismus 40
U
Umsetzung 40
Umwelt 41
Unmittelbare Teilnahme an Feindseligkeiten 41
Unnötige Leiden 42
UNO (Organisation der Vereinten Nationen) 42
Unterscheidung 42
V
Verbrechen der Aggression 43
Verbrechen gegen die Menschlichkeit 43
Verbreitung 44
Verhältnismässigkeit 44
Verschwinden lassen und willkürliche
Inhaftierungen 44
Vertriebene 45
Verwundete, Kranke und Schiffbrüchige 45
Völkergewohnheitsrecht 46
Völkermord 46
Völkerstrafrecht 47
Vorsichtsmassnahmen 47
W
Waffen 47
Waffenstillstand 48
Z
Zentraler Suchdienst des Roten Kreuzes 48
Zivile Objekte 48
Zivilbevölkerung 49
Zivilschutz 49
Zugang zu humanitärer Hilfe 49
Zusatzprotokolle 50

Keine Kommentare: