Montag, 7. Dezember 2015

[ #geografie ] Länderprofil: Slowenien auf einen Blick

[Free eBook] Slowenien ist einer unserer österreichischen Nachbarn mit dem wir in unserer Geschichte lange Zeit verbunden waren. Doch was wissen wir über diesen unseren Nachbarn wirklich? Ein als PDF herunterladbaes Buch der Republik slowenien in deutscher Sprache verschafft uns einen recht guten Überblick.

Die Bevölkerung Sloweniens zählt etwas mehr als zwei Millionen und leicht könnten alle in einer Vorstadt einer der größeren Weltstädte leben. Wenn wir es abrunden, leben in Slowenien ungefähr 100 Einwohner auf km2, was im europäischen Rahmen die Hälfte des Durchschnitts darstellt. Neben der Mehrheitsbevölkerung mit slowenischer Abstammung leben in den Grenzgebieten mit Ungarn und Italien in Slowenien noch zwei nationale Minderheitsgruppen, denen die Verfassung alle Rechte sichert.

Slowenien ist eine demokratische Republik, die zu der Generation der jungen Demokratien in Europa zählt. Die Unabhängigkeit erklärte Slowenien am 25. Juni 1991 auf Grund der Volksabstimmung, die sechs Monate davor statt fand. 88,2 Prozent der Wähler stimmten für die  Unabhängigkeit und die Wahlbeteiligung betrug 90 Prozent. Es folgten die internationale Anerkennung und die Aufnahme in die Vereinten Nationen.

Slowenien trat 2004 der Europäischen Union bei, im Jahr 2007 trat sie, mit der Einführung der europäischen Währung, dem Euro, der europäischen monetären Union bei und übernahm in der ersten Hälfte 2008 bereits die EU-Ratspräsidentschaft.

 [DIversität ⇔ UNIversität]⇒


INHALT:
Slowenien auf einen Blick  7


Geschichte 11
Die Spuren der ältesten Siedler 12
Die Zeit der Kelten und der Römer 12
Das erste selbständige Fürstentum  13
Die Herrschaft der Franken und das Christentum  13
600 Jahre unter den Habsburgern  14
Die Zeit der Erneuerung 15
Die Österreichisch-ungarische Monarchie 16
Der Staat der Slowenen, Kroaten und Serben 16
Die Entstehung des föderativen jugoslawischen Staates  18
Der selbständige Staat Slowenien  19
Fünfzehn Jahre der unabhängigen Republik Slowenien   20


Politisches System  22
Die Verfassung  23
Das Wahlsystem der Republik Slowenien 23
Das Parlament 24
Der Staatsrat  26
Der Staatspräsident  27
Die Regierung  28
Das Rechtssystem  30
Der Verfassungsgerichtshof 31
Lokale Selbstverwaltung   31
Der Rechnungshof 32
Die Bank von Slowenien 32
Der Ombudsmann 33
Der Informationskommissar  33
Interessengruppen und Sozialpartner  33
Die slowenischen Streitkräfte 34


Slowenien in der Welt  35
Die grundlegenden Ziele der slowenischen Außenpolitik  35
Mitgliedschaft in der Europäischen Union 36
Sloweniens EU-Präsidentschaft 
in der ersten Hälte des Jahres 2008 38
Sloweniens Beteiligung an NATO und EU-Einsätzen  39
Aktives Mitglied der Vereinten Nationen 40
Human Security Network  40
Internationale Stiftung für Minenräumung 
und Hilfe für Minenopfer  41
Mitglied des Europarates  42
Umweltschutz 42


Wirtschaft  44
Entwicklungstendenzen 44
Der Arbeitsmarkt  47
Wissen für Entwicklung  47
Transportinfrastruktur 48
Die bedeutendsten Wirtschaftsaktivitäten  49
Die Rolle von kleinen und mittleren Unternehmen  52
Slowenien in der globalisierten Welt  53
Außenhandel  54
Ausländische Investitionen 56
Wirtschafts- und Steuerreformen 57


Erziehung  59
Das reformierte Schulsystem 59
Mehr Sekundarschüler, mehr Studenten  60
Grundschulausbildung  61
Höhere Sekundarschulbildung 61
Höhere Berufsbildung und Hochschulausbildung  64


Wissenschaft und Forschung  71
Forschung und Entwicklung  71
Nationale Forschungs- und Entwicklungsprogramme 72
Die Förderung von technologischer Entwicklung 
und Innovation  73
Die Slowenische Forschungsagentur 74
Die Slowenische Akademie der Wissenschaften und Künste  74
Internationale Verbindungen 75


Slowenische Gesellschaft  76
Bevölkerung 76
Frauenpolitik  78
Glaubensfreiheit 78
Städtische Gebiete und das Land  79
Gesundheitssystem  79
Soziale Sicherheit  81
Rentenreform 81
Freizeit und Erholung  82


Kultur  83 
Kulturelle Entwicklung und die Rolle der Sprache  83
Slowenische Literatur 85
Theater 87
Musik 88
Film 89
Malerei und Architektur 90
Staatliche Förderung von Kultur   91
Slowenisch außerhalb von Slowenien   93


Medien  94
Printmedien 95
Rundfunkmedien 96
Online-Medien 98
Nachrichtenagentur 98
Staatliche Unterstützung für Medien  99


Regionale Vielfalt und Kreativität 100
Ljubljana 101
Notranjska 103
Dolenjska und Bela Krajina 104
Štajerska 105
Prekmurje 107
Koroška 107
Gorenjska 108 
Primorska 109
Slowenische Küche 112
Ein Land der Thermal-und Mineralwasserquellen 114
Naturparks 114
Bildnachweise 116

Keine Kommentare: