Dienstag, 2. August 2016

[ #geografie ] Länderprofil: Mexiko 2015

Zu ausgewählten Ländern (G 20 u.a.) bietet das Statistische Bundesamt Deutschland auf jeweils sieben Seiten umfangreiches Datenmaterial und Farbdiagramme zu zahlreichen Themengebieten. Schwerpunkt sind Wirtschaftsdaten, aber auch Statistiken zu Bereichen wie Bevölkerung, Soziales, Infrastruktur und Umwelt.

Mexiko (amtlich Vereinigte Mexikanische Staaten, span.: Estados Unidos Mexicanos) ist eine Bundesrepublik in Nordamerika, die 31 Bundesstaaten und einen Hauptstadtdistrikt, Mexiko-Stadt, umfasst. Im Norden grenzt Mexiko an die Vereinigten Staaten von Amerika (USA); im Süden und Westen an den Pazifischen Ozean; im Südosten an Guatemala, Belize und an das Karibische Meer; im Osten an den Golf von Mexiko. Mit einer Gesamtfläche von fast zwei Millionen Quadratkilometer ist Mexiko das fünftgrößte Land auf dem amerikanischen Doppelkontinent, global liegt das Land an vierzehnter Stelle. Weltweit liegt Mexiko mit einer Bevölkerungszahl von etwa 110 Millionen Menschen auf Platz elf.

Die größten Städte Mexikos, allesamt Millionenstädte, sind Mexiko-Stadt, Guadalajara, Monterrey, Ecatepec de Morelos, Puebla, Nezahualcóyotl, Ciudad Juárez, Tijuana, León und Zapopan. Der Erdölsektor nimmt eine zentrale Rolle für die mexikanische Wirtschaft ein. Die Einnahmen aus dem Erdölexport belaufen sich auf 10 % der mexikanischen Exporterlöse. Mexiko ist damit der sechstgrößte Produzent von Erdöl weltweit mit 3.7 Million Barrels pro Tag und die zehntgrößte Öl-Exportnation (2007). Nach den USA rangiert Mexiko in der westlichen Hemisphäre auf Rang 2, knapp vor Kanada.Das staatliche Erdölunternehmen PEMEX ist das größte mexikanische Unternehmen und das größte Unternehmen in Lateinamerika, mit knapp 140.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 100 Mrd. US$ (2006).

[UNIversität]

Keine Kommentare: