Montag, 30. Juni 2008

Deutschland: Ende des Bildungsprivilegs?

Der deutsche Arbeitsminister Olaf Scholz will Hochschulen und Universitäten auch für Nicht-Abiturienten öffnen. Im Rahmen einer "nationalen Bildungsstrategie" sollen Universitäten für Berufstätige öffnen, die eine Lehre gemacht und drei Jahre Berufspraxis haben. Außerdem soll die Meisterprüfung als Befähigung zum Studium anerkannt werden.

Mehr (Download, Infos, Links, etc.) dazu auf www.freiklick.at: Deutschland: Abkehr vom bürgerlichen Bildungsprivileg

Keine Kommentare: